SCHMUCKKUNST - Ein Dialog zwischen Kunst und Schmuck

Acryl-Malereien von Bernhard Listl stehen im Dialog mit Schmuckstücken aus unserer Werktatt, die wir speziell dazu entworfen und angefertigt haben.

Bis zum 1. Mai 2017 ist die Ausstellung noch in unserer Werkstatt zu sehen.

Chromoxid 

 

2008/15

35 x 35 cm

Acryl/Leinen

Collier 

 

Sterling-Silber

Labradorit, Chloromelanit, Cordierit, Azurit-Malachit

Vor+über

 

2008

35 x 35 cm

Acryl/Leinen

Collier 

 

Gold

Stille um Oskar Werner

 

2015

35 x 35 cm

Acryl/Leinen

Collier 

 

Sterling-Silber geschwärzt

Rosa-Quarz-Kristall

Ozu

 

2012/15

35 x 35 cm

Acryl/Leinen

Brosche

 

Gold

Meteorit

 

SCHMUCKKUNST - Ausstellung mit Bernhard Listl - April 2017

Im April starten wir eine neue Ausstellungsreihe, die voraussichtlich zwei mal pro Jahr in unserem Atelier stattfinden wird. Künstler stellen Ihre Werke in unserer Goldschmiede aus. Dazu präsentieren wir Ihnen exklusive Schmuckstücke. Auf diese Weise soll ein Dialog zwischen Schmuck und Kunst, zwischen Goldschmied und Künstler entstehen.
 
In der ersten Ausstellung zeigt Bernhard Listl seine Werke. Die Eröffnung findet am Samstag, dem 1. April 2017 von 10 - 20 Uhr und am Sonntag, dem 2. April 2017 von 13 - 18 Uhr statt. Am Eröffnungswochenende ist der Künstler jeweils ab 16 Uhr anwesend.
Eine Finissage ist am Samstag, dem 29. April 2017 von 10 - 20 Uhr.
Sie sind herzlich eingeladen und wir freuen uns auf Ihren Besuch! Lassen Sie sich von Schmuck und Kunst inspirieren.
 
 
 
BERNHARD LISTL
 
Der 1955 in Laer/Kreis Osnabrück geborene Maler und Grafiker ist nach seinem Design-Studium an der FH-Aachen seit 1986 beruflich und künstlerisch im Bereich Malerei und Design tätig.
Material, Farbe und Raum sind die Dimensionen in der Malerei von Bernhard Listl. Überlagerung und Verdichtung transparenter Farbflächen schaffen eine außergewöhnliche Farbintensität, die durch einmaligen Farbauftrag nicht erreicht werden kann.
 

FACEBOOK - Februar 2017

Seit Februar 2017 hat unsere Gold- und Silberschmiede auch eine Facebook-Seite. Dort wird es regelmäßig Neuigkeiten aus unserer Gold- und Silberschmiedewerkstatt sowie interessante Beiträge zum Thema Schmuck geben. Wir würden uns freuen, wenn Ihnen die Seite gefällt, sie die Seite weiterempfehlen oder auch kommentieren. Auf diese Weise möchten wir Ihnen das Goldschmiedehandwerk näher bringen und einen Einblick in unsere Kunst schaffen.

Hier gehts zu unserer neuen Facebook-Seite!

 

ALLES GUTE ZUM NEUEN JAHR  -  Januar 2017                                                                                            

Wir wünschen allen Kunden alles Gute zum Neuen Jahr und begrüßen Sie mit unserer neuen Dekoration aus Eisensintersteinen - kleine Wunderwerke der Natur aus der Eifel.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

WIE ES EUCH GEFÄLLT - 2. PLATZ IM WETTBEWERB - November 2016

Eine erfolgreiche Gemeinschaftsausstellung der Gold- und Silberschmiede-Innung Aachen liegt hinter uns. Wir bedanken uns bei allen Besuchern für die äußerst positive Resonanz und die Unterstützung bei der Wahl des Lieblings-Wettbewerbsstückes. Mit nur einer Stimme Rückstand belegte unser Wettbewerbsstück zum Thema Shakespeare den 2. Platz - und das freut und sehr!

Ich habe das Drama HAMLET in ein Objekt umgesetzt, das sich aufstellen oder an die Wand hängen lässt. Obwohl es recht groß ist, lässt es sich sogar als besonders theatralisches Schmuckstück tragen. Es zeigt die Metamorphose von der Macht ins Verderben, vom Leben in den Tod. Es startet mit dem Zitat TO BE OR NOT TO BE ... und endet mit dem Zitat THE REST IS SILENCE. Die goldene Krone als Zeichen der Macht und des Lebens nähert sich in immer düster werdenden Schichten aus verschiedenen Metallen dem Totenschädel als Zeichen des Verderbens und des Todes an. Das ganze Objekt ist bewusst dreidimensional wie ein Bühnenbild gestaltet und selbst das blutrot hinterleuchtete Schlusszitat ist ein Hinweis auf die Theatertechnik, wie sie heutzutage genutzt wird.

Wer es sich noch einmal anschauen möchte, ist herzlich eingeladen, uns in der Werkstatt zu besuchen.

 

VORANKÜNDIGUNG - WIE ES EUCH GEFÄLLT - Oktober 2016

Freuen Sie sich schon jetzt auf das erste Novemberwochenende. Am 5. und 6. November 2016 präsentiert sich unsere Werkstatt im Rahmen der alle zwei Jahre stattfindenden Gemeinschaftsausstellung der Gold- und Silberschmiede-Innung Aachen im Krönungssaal des Aachener Rathauses. Die Ausstellung steht anlässlich des 400. Todesjahres von Shakespeare unter dem Motto "Wie es Euch gefällt" und ist jeweils von 11:00 - 18:00 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

TRAURINGE

Wir bieten eine eigene Kollektion handgearbeiteter Trauringe an.

Dabei können wir natürlich auch Ihre persönlichen Wünsche berücksichtigen oder ganz individuelle Entwürfe entwickeln und anfertigen. 
 

 

EIN TALISMAN FÜR AACHEN

Anlässlich des Karlsjahres 2014 stiftete die Gold- und Silberschmiede-Innung Aachen der Stadt und dem Bistum eine originalgetreue Replik des Talismans Karls des Großen. Hierbei handelt es sich um ein kleines kostbares Reliquiar in Form einer Pilgerflasche. Es stammt aus dem
9. Jahrhundert und befindet sich inzwischen im Besitz der Kathedrale von Reims.

Die Replik wurde in Gemeinschaftsarbeit von einigen Mitgliedern der Innung realisiert. Auch unsere Werkstatt war daran beteiligt.

Finanziert wurde diese Aktion durch der Verkauf des persönlichen Glücksbringers EIN TALISMAN AUS AACHEN in limitierter Auflage. Gefertigt aus Sterling-Silber bildet dieser Glücksbringer auf der einen Seite den Talisman und auf der anderen Seite die Pfalzkapelle Karls des Großen ab. Dieser Glücksbringer ist weiterhin zum Preis von 75 € in unserer Werkstatt erhältlich.

Im Jahre 2015 wurde diese Aktion mit dem AJH-Handwerkerpreis ausgezeichnet.

Den Publikumspreis des Innungswettbewerbs zum Thema Talisman hat Dank Ihrer Unterstützung unsere Werkstatt gewonnen - vielen Dank!

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gemeinsam-glaenzen.de

 

Iris Ehrhardt gewinnt den 1. Preis beim Lehrlingswettbewerb

Iris Ehrhardt, Auszubildende in der Gold- und Silberschmiede Förster gewinnt den 1. Preis
beim Lehrlingswettbewerb Nordrhein Westfalen 2015 zum Thema „ /DICK+DÜNN “.

Iris Ehrhardt setzte das Wettbewerbsthema wortgetreu um:
Mit dünnen Blechen erzeugte sie durch Schichtung die Illusion eines dicken Materials. Der Anhänger aus Silber kann inszeniert werden als großflächiges Objekt mit hohem Unterbau oder – je nach Durchgang des Stahlseils – als prismatische Skulptur, vertikal, horizontal oder diagonal getragen.

 

GefäßKultur

Besuchen Sie auch unsere Seite
GefäßKultur
Begegnungen zwischen Holz und Metall
 
ein Gemeinschaftsprojekt von Benedikt Förster + Christoff Guttermann.